# 100

Wir unterschätzen keine Pflicht so sehr wie die Pflicht, glücklich zu sein. Robert Louis Stevenson

Einfach nur 100, weil dies gerade mein 100er Blogpost ist. Deswegen gibt es heute ein Zitat von Stevenson, das meiner Meinung nach so wahr ist. Habt einen schönen Samstagabend!

3 Kommentare

  1. vielen lieben dank für dein kommentar! so was zu lesen macht mich einfach nur happy. und ein wenig verlegen. wenn du mir so was persönlich gesagt hättest, würde ich jetzt herum stottern und rot werden… ;)

    und fragen beantworte ich doch immer gerne, deswegen macht es nichts, wenn du dich wiederholst. ob du das wirklich tust weiß ich grad nämlich auch nicht. ich glaube von dir lese ich solche fragen zum ersten mal. ;)
    also ich versuche meine fotos so wenig wie möglich zu bearbeiten. ich will es möglichst natürlich und so belassen wie ich es eben fotografiert habe. aber vor allem bei porträtaufnahmen kommt man hin und wieder nicht drum herum (wegen pickeln oder so <- und weil ich nicht so gut schminken könnte, als dass so was rein unter make-up verschwinen würde…^^). ich versuche es dann aber trotzdem in grenzen zu halten. und für solche retusche ist das programm meiner wahl ganz klar photoshop! mit lightroom habe ich keinerlei erfahrung, aber mit photoshop kann man meiner meinung nach wirklich alles machen. mal davon abgesehen, dass man damit auch ziemlich abgedrehte sachen umsetzten kann und auch beim digitalen zeichnen usw. freie hand hat. daher bevorzuge ich ganz klar ps.
    meine kamera ist mittlerweile einen canon mark III. manch einer der mich das gefragt hat, gab das model dann bei amazon ein und ist erschrocken. also warne ich dich gleich vor: nein, ich habe dafür keine 6000€ gezahlt. wie dieser seltsame preis da bei amazon zu stande kommt, weiß ich nicht. teuer war sie, aber nicht so teuer. und sie war jeden euro wert. ;)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.